Obligatorisches Schiessen

Obligatorisches Bundesprogramm 2019

 

Schiesszeiten 2019:

Dienstag,   04. Juni,         18.00 – 19.30 Uhr
Samstag,   17. August,   09.30 – 11.30 Uhr
Dienstag,   27. August,  18.00 – 19.30 Uhr

 

Die Anerkennungskarten werden nur noch auf Verlangen des Schützen ausgestellt.

Das Programm muss bis 31. August erfüllt sein.

 

Mitzubringen:

 

• Pisa-Aufforderung (Klebeetiketten)

• Militärischer Leistungsausweis bzw. Schiessbüchlein

• Dienstbüchlein

• Amtlicher Ausweis

• Persönliche Waffe inklusiv Magazin und Gehörschutz

• Die Schützen werden durch die anwesenden Schützenmeister betreut

 

Allgemein:

Grössere Ansicht: Schiesspflicht_2019

 

Programm:

 

Einzelfeuer 5 Schuss Scheibe A5

Einzelfeuer 5 Schuss Scheibe B4

Kurzfeuer 1×2 Schuss, 1×3 Schuss Scheibe B4

Schnellfeuer 1×5 Schuss Scheibe B4

Total 20 Schuss

Vor dem A- und B-Programm können beliebig viele Probeschüsse (kostenpflichtig) geschossen werden. Achtung: nicht verschossene Munition muss zurückgegeben werden: Munitionsbefehl!

 

 

Kosten:

 

Für AdAs und Jungschützen ist das OP gratis.

Nicht Dienstpflichtige können dem Verein einen Beitrag zur Deckung der Unkosten bezahlen.

Die Probeschüsse sind für alle Teilnehmer kostenpflichtig.

 

 

Resultat:

 

Erfüllt hat, wer mindestens 42 Punkte und nicht mehr als 3 Nuller aufweist. Bei Nichterreichen der Punktzahl kann das ganze Programm mit Kaufmunition wiederholt werden. Das obligatorische Programm muss bis Ende August erfüllt sein.

 

 

Auszeichnung:

 

Anerkennungskarte ab 66 Punkte / Diese wird nur noch auf Verlangen ausgestellt

Wichtig:

Dienst- und Schiessbüchlein oder militärischer Leistungsauswis sowie Klebeetiketten sind unbedingt mitzubringen

Amtlicher Ausweis

persönliche Waffe inklusiv Magazin, Gehörschutz

Standblattverfälschungen werden streng bestraft

Betreuung der Schützen durch die anwesenden Schützenmeister

Gehörschutz ist obligatorisch. Dieser kann vor dem Schützenhaus gratis bezogen werden.

15 Min. vor Schiessende werden keine Standblätter mehr ausgegeben.

Wir bitten Euch, dies zu beachten. Benützt bitte die ersten obligatorischen Übungen. Ohne Dienst- und Schiessbüchlein wird kein Standblatt ausgehändigt.